Main area
.

Allgemeine Geschäftsbedingungen

  1. VERTRAG: Der Vertrag wird für den auf der Vorderseite angegebenen Zeitraum abgeschlossen. Die Vereinbarung kann von beiden Vertragspartnern mit einer Kündigungsfrist von 6 Wochen vor Beendigung des Vertrages schriftlich gekündigt werden (Verträge 24 Monate, 18 Monate, 12 Monate, 6 Monate). Wird der Vertrag nicht rechtzeitig gekündigt, verlängert sich dieser auf die Dauer des abgeschlossenen Vertrages zum jeweils gültigen Tarif (bei monatlicher Zahlung). Bei einer vereinbarten Vertragsdauer von 24 Monaten hat das Mitglied ein Sonderkündigungsrecht nach Ablauf von 12 Monaten unter Wahrung der Kündigungsfristen und Kündigungsmodalitäten, wobei sich das Mitglied bei Gewährung des Sonderkündigungsrechtes verpflichtet, für die kürzere Gesamtdauer des Vertragsverhältnisses jenen Betrag als Aufzahlung zur Monatsgebühr binnen 14 Tagen zu bezahlen, welcher der summarischen Differenz zwischen den tatsächlichen bislang geleisteten Monatsgebühren zu jenen Monatsgebühren entspricht, welche bei einem nur zwölf monatigen Vertragsverhältnisses zu zahlen gewesen wäre. Die vorzeitige Auflösung des Vertrages ist von dem fristgerechten Eingang dieser Aufzahlung bedingt.
  2. ZAHLUNGSMODALITÄTEN: Die Zahlung der Beiträge hat monatlich im Voraus zu erfolgen. Die Verpflichtung zur Bezahlung des jeweiligen Beitrags beginnt mit der Unterzeichnung der Beitrittserklärung. Gerät der Kunde mit Bezahlung der vereinbarten Beiträge für mind. 6 Wochen in Zahlungsverzug und wurde der Kunde unter Setzung einer Nachfrist von 2 Wochen erfolglos gemahnt, so wird Terminverlust geltend gemacht und der vereinbarte Gesamtbetrag sofort zur Zahlung fällig sowie dem Inkassobüro übergeben. Weiters ist das Fitnessstudio berechtigt, dem Mitglied bis zur Begleichung der ausstehenden Forderung von der Benützung der Anlage auszuschließen. Das Fitnessstudio behält sich vor, ausstehende Forderungen gerichtlich geltend zu machen. Die Mahnspesen sind vom Kunden zu übernehmen.
  3. ALLGEMEINE BESTIMMUNGEN: Das Mitglied ist im Rahmen dieses Vertrages dazu berechtigt, entsprechend der Öffnungszeiten im LifeLINE sein Training zu absolvieren, sowie den Wellnessbereich zu benützen. Änderungen der Öffnungszeiten bzw. des Leistungsangebotes behält sich das Studio vor. Das Mitglied verpflichtet sich, angemessene Trainingskleidung zu tragen, sowie ein Handtuch zu verwenden. Weiters verpflichtet sich jedes Mitglied, sich an die Hausordnung des Fitnessstudios zu halten und den Anweisungen des Personals Folge zu leisten. Für Instandhaltung und Umbau kann das Studio geschlossen werden.
  4. UNTERBRECHUNG UND RUHESTELLUNG DER MITGLIEDSCHAFT: Sollte das Mitglied aufgrund nicht vorhersehbarer Umstände wie zB Verletzungen, Schwangerschaft, schwere Krankheit odgl. für eine bestimmte Zeit an der Inanspruchnahme der Leistungen des Fitnessstudios gehindert sein, besteht die Möglichkeit, auf dem Kulanzweg die Mitgliedschaft ab einem Monat Unterbrechung auszusetzen. Voraussetzung dafür ist die unverzügliche Anzeige der Umstände unter Angabe der voraussichtlichen Dauer der Unterbrechung durch das Mitglied, sowie eine fachärztliche Bestätigung bei Beendigung der Unterbrechung. Das Mitglied hat die Beiträge bis zum Abschluss des Vertrages weiterzubezahlen und es wird ihm in Anschluss 40% der Unterbrechung in Form von beitragsfreier Zeit angerechnet. Die Mitgliedschaft ist nicht an zweite oder dritte Personen übertragbar. 10er-Blöcke sind 1 Jahr gültig.
  5. HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Das Fitnessstudio übernimmt keinerlei Haftung für Schäden aufgrund höherer Gewalt (Brand, Hauseinsturz, etc.) oder Handlungen nicht dem Studio zurechenbarer Dritter. Das gilt insbesondere für den Verlust oder die Beschädigung von Wertsachen, Geld oder mitgebrachter Kleidung. Beschädigungen an Einrichtungsgegenständen werden auf Kosten jener, die sie verursacht haben, behoben. Der Aufenthalt im GroupFitness-Bereich, sowie im Indoor-Cycling-Bereich außerhalb der Kurszeiten ist nicht gestattet. Der Aufenthalt von Kindern in den Trainingsräumlichkeiten ist nicht gestattet. Das Mitglied erklärt mit seiner Unterschrift, dass es an keinen Verletzungen oder Krankheiten leidet, welche durch körperliche Betätigung nachweislich verschlechtert wird und dass es in der Lage ist, Sport zu betreiben.
  6. MITTEILUNG VON ADRESSÄNDERUNG: Das Mitglied hat Änderungen seiner bei Vertragsunterzeichnung bekanntgegebenen Daten wie insbesondere die für die Zustellung relevante Adresse dem Fitnessstudio unverzüglich mitzuteilen. Gibt das Mitglied solche Änderungen nicht bekannt und gehen ihm deshalb rechtlich bedeutsame Erklärungen vom Fitnessstudio nicht zu, so gelten die Erklärungen trotzdem bei Zusendung an die zuletzt bekanntgegebene Anschrift als zugegangen.
  7. WERBUNG/DATENSCHUTZ: Das Mitglied stimmt zu, dass seine Daten (Name, Wohnanschrift, Geb.Dat., Telefonnummer, E-Mail-Adresse, ggf. Bankdaten sowie ärztliche Atteste) gespeichert und archiviert werden dürfen und dass das Fitnessstudio das Mitglied mittels Post, Telefon, SMS u. E-Mail kontaktieren darf. Weiters dürfen die Daten an ein Inkassobüro weitergeleitet werden sollte es mit den Zahlungen in Verzug sein. Das Mitglied stimmt auch zu, dass Fotos bzw. Videos auf denen es ggf. zu erkennen ist, auf unseren Social Media Accounts veröffentlich werden dürfen. Diese Zustimmung kann jederzeit schriftlich per Einschreiben oder per E-Mail an datenschutz@fitness-lifeline.at widerrufen werden.